Auf Safari im Sauerland

Das diesjährige Zeltlager der Pfarrgemeinde Pömbsen machte sich am 6.8. mit 55 Kindern, Leitern und Kochfrauen im XXL-Jeep auf den Weg ins sauerländische Braunshausen. Auf der trockenen Steppe schlugen wir unsere Zelte auf. Die Trompete zum Wecken gab jedem von uns das Gefühl am Morgen einen Elefanten neben dem Zelt stehen zu haben. Wenn unsere hungrigen Löwenkinder sich dann aus dem Zelt getraut haben wurden sie durch unsere Kochfrauen mit leckeren Gourmetspeisen verwöhnt. Zehn Tage lang begegneten wir den unterschiedlichsten Tieren und Abenteuern und dass nicht nur in gemeinsamen Spielen auf dem Gelände und im Wald. Es wurden Löwen gerettet, Tiere gefangen oder auch Gelände-Memory gespielt. Am Abend versammelten wir uns um das Lagerfeuer und schlossen den Tag mit Liedern und einem Gebet ab. Während die Sonne langsam hinter den Bergen verschwand blieb nur noch die Nachtwache zum Schutz der Fahne in der Wildnis zurück. Einer der vielen Höhepunkte war der Besuch im Erlebnisbad Aqua Mundo, der für uns wie die Oase in der Savanne war. Am 16.8. beendeten wir unsere abenteuerliche Safari mit dem Lagerlied und kehrten zurück in die grüne Heimat.

Für alle Kinder und Jugendlichen zwischen 9 und 14 Jahren oder interessierte Eltern: Im kommenden Jahr planen wir unser Zeltlager in den letzten beiden Sommerferienwochen.

Sophie Goeke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.