Ferien im Mittelalter – Zeltlager 2001

In diesem Jahr sind wir nach Fornbach, ein kleines Dorf in der Nähe von Coburg, gefahren. Das Zeltlager dauerte vom 8. bis 15 August. Insgesamt waren wir mit 42 Kindern, 9 jugendlichen Leitern, 4 Kochfrauen und dem Pastor unterwegs. Die Jungen schliefen in Zelten und die Mädchen hatten das Glück und durften im Haus schlafen. Im Haus war eine große Küche, die zwei Schlafräume für die Mädchen und ein großer Saal, in denen wir immer gegessen und andere Aktivitäten gemacht haben.
Das Thema in diesem Jahr lautete „Mittelalter“ mit allem, was dazu gehörte. Wir Leiter hatten immer Aktivitäten für die Kinder vorbereitet. Eine große Attraktion für die Kinder war wie immer das Bergfest, als sich alle als Bau­ern, Gaukler, Händler, Hofdamen, Ritter und auch als Geistliche verkleideten. Wir hatten sogar den Papst zu Besuch. Aber auch der Freizeitpark „Geiselwind“ hat vielen Spaß bereitet. In Coburg waren wir zu Besuch auf einer echten Rit­terburg. Auch die Nachtwanderung war ein Höhepunkt im Zeltlager. Elisa­beth und der schreckliche Bauer brachten alle zum Gruseln. Außerdem ist in diesem Jahr, Gott sei Dank, keiner krank geworden. Das Küchenteam unter­stütze uns in allen Aufgaben. Ich glaube, wir freuen uns alle auf das nächste Zeltlager.

Anna Weise-Emden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.