Leander

Anmeldeformulare für 2018

Alle, die sich für das Zeltlager 2018 anmelden möchten, finden das Anmeldeformular (und das Anschreiben mit einigen weiteren Informationen) im Download-Bereich.

Survival 2017 – Der Film

Nach der Weltpremiere (inklusive rotem Teppich) auf dem Elternabend gibt es den Film zum Zeltlager 2017 jetzt auch hier und bei YouTube. Viel Vergnügen:

Fotonachmittag zum Zeltlager 2017

Das Zeltlager ist inzwischen schon fast drei Monate her. Auch in diesem Jahr möchten wir wieder zum Fotonachmittag einladen. Dieser findet am Sonntag, den 12. November um 15:00 Uhr in der Bergdorfhalle in Pömbsen statt. Wie im Zeltlager üblich, muss Geschirr und Besteck zum Kuchenessen mitgebracht werden – zumindest wenn man etwas abbekommen möchte 😉
Wir sehen uns im November!

Zeltlager 2018 – Der Countdown läuft

Der Mietvertrag für die Halle und den Zeltplatz für das Zeltlager 2018 ist unterschrieben, und damit steht auch der Zeitraum für nächstes Jahr fest: Wir starten am 22. Juli und kommen am 02. August wieder.
Wo es hin geht? Wer genau hinsieht findet irgendwo auf der Webseite sicherlich einen Hinweis…

Wieder zuhause

Vor einigen Tagen sind wir aus Medelon wieder zuhause angekommen. Weil nach dem Zeltlager vor dem Zeltlager ist, fangen die Vorbereitungen für nächstes Jahr auch langsam an.
Als Nachtrag des diesjährigen Zeltlagers gibt es das Zeltlager-Shirt 2017 im Shop für Kinder und Erwachsene zu kaufen. Da das diesjährige Motiv auf viel Zuspruch gestoßen ist, werden wir in den nächsten Tagen weitere Produkte mit diesem Motiv gestalten. Anregungen nehmen wir gerne entgegen.

Bald geht es los!

Nur noch wenige Tage, bis der Bus in Richtung Medelon abfährt. Was einzupacken ist, findet Ihr in der Checkliste2017 im Download-Bereich. Natürlich freuen sich alle Zeltlagerteilnehmer über Post. Nachrichten von zuhause erreichen uns, wenn Sie an folgende Adresse geschickt werden:

Name des Kindes, des Leiters oder der Kochfrau
Ferienlager Pömbsen
Schützenhalle Medelon
Am Schützenplatz 6
59964 Medebach

Tagesaktuelle Neuigkeiten aus dem Lager gibt es auch auf Twitter (twitter.com/flpoembsen).

Elternabend 2017 – Nachtrag

Da haben wir doch glatt vergessen zu erwähnen, wann denn am letzten Lagertag (28.07.2017) die Rückreise ansteht. Wir können uns natürlich damit rausreden, dass bei der Euphorie endlich in Zeltlager zu fahren noch niemand so wirklich an die Rückreise denken mag. Aber trotzdem:
Geplant ist, dass der Bus um 14:00 am Abreisetag (28.07.2017) in Medelon los fährt. Er fährt dann die Stationen der Hinfahrt in umgekehrter Reihenfolge ab. Es kann also um etwa 16:00 mit den Ankunft des Busses gerechnet werden. Wir
werden am Abreisetag auf Twitter (https://twitter.com/flpoembsen) den aktuellen Stand bekannt geben, falls es zum Beispiel Verzögerungen gibt. Falls gewünscht, können wir uns auch telefonisch bei Ihnen melden. Dazu einfach eine kurze Mail an info@wir-sind-zeltlager.de schreiben.

Wichtig: Der Bus ist voll

Wie jedes Jahr um diese Zeit haben wir inzwischen sehr viele Anmeldungen erhalten. Das freut uns natürlich erstmal sehr. Jedoch haben wir inzwischen so viele angemeldete Teilnehmer, dass der Bus, mit dem die An- und Abreise geplant ist, voll ist. Wir wollen natürlich keinem das Erlebnis Zeltlager verwehren. Teilnehmer, die sich ab dem jetzigen Zeitpunkt anmelden, müssen aber wohl oder übel auf die gemeinsame Busfahrt verzichten.

Heißt: Die Anfahrt von Teilnehmern, die jetzt noch keine Anmeldung abgegeben haben, müsste von den Eltern übernommen werden. Wir helfen natürlich gerne bei der Vermittlung von Fahrgemeinschaften. 

Elternabend 2017

Der Elternabend für das diesjährige Zeltlager findet am Freitag, den 16.06.2017, um 19:30 Uhr in den Gemeinderaum in Langeland (an der Kirche) statt. Dort wird gibt es allerhand Informationen zum Ablauf des Zeltlagers. Wer es gerne schriftlich haben möchte, findet die Einladung im Download-Bereich.

Zeltlagerfilm 2015

Alle, die heute mit uns beim Zeltlagerfamilientag in Erinnerungen an den vergangenen Sommer geschwelgt haben, haben den Film zum Zeltlager 2015 in Arpe schon gesehen. Für Alle, die nicht vorbeikommen konnten gibt es ihn hier: